18.10.2017 :: ###SPRACHE### :: ###DRUCKVERSION###
Sie befinden sich hier: Reiseberichte|Großbritannien / Unterkunftsverzeichnis / Unterkünfte in Schottland / 

Norden: Ullapool

Westlea Guest House

2 Market St, Ullapool, Ross-Shire, IV26 2XE

http://www.westlea-ullapool.co.uk/

 

Hier waren wir auf unsere Reise 2006. Die Pension ist zwar mit 4 Sternen ausgezeichnet und auch qualitativ hochwertig ausgestattet sowie von sehr service-orientierten Eigentümern geführt, dennoch können wir eine Übernachtung nur bedingt empfehlen. Wir wissen nicht, ob es in dieser Touristenhochburg auch ruhigere Straßen gibt, aber uns hat die örtliche Betriebsamkeit eine nur sehr eingeschränkte Nachtruhe vergönnt, was wir uns schon anders erhofft hatten. Sonst gab es an der Unterkunft absolut nichts auszusetzen.

Norden: Thurso (Mey)

The Castle Arms Hotel

Mey, Thurso, Caithness, Scotland, KW14 8XH

http://www.castlearms.co.uk/

 

Viel weiter hinauf auf der Landkarte geht es nicht auf dem schottischen Festland. Die besten Zeiten dieses bescheidenen Hotels scheinen vorbei zu sein. Daran ändert auch die Nähe zur vermuteten Touristenattraktion Nummer 1 nichts, der nördliche Residenz der Königinmutter "Castle of Mey". Wenn man von den ausgefallenen und schmackhaften Nachtisch-Kreationen absieht, lässt sich kaum Positives über Küche und Unterkunft dieses Hauses sagen. Unser Schlafraum lag in einem der Hauptverkehrsachse abgewandten Anbau des Hotels und strahlte den natürlichen Charme eines Motels aus. Der besondere Musikgeschmack des Hausherren trieb uns allabendlich vorzeitig aus dem Barbereich in unsere Betten, sodass wir stets frühzeitig zu unseren Tagesausflügen aufbrechen konnten. Näheres ist in unserem Schottlandreisebericht 2006 nachzulesen (Tage 8 und 9).

Norden: Skerray (Tongue)

Borgie Lodge Hotel

kerray, Tongue, Sutherland, KW14 7TH

http://www.borgielodgehotel.com/

 

Hier haben wir 2006 lediglich einen nachmittäglichen Zwischenstop eingelegt auf unserer Reiseroute von Ullapool an der Westküste nach Turso im hohen Norden. Trotz der umfangreichen Renovierungsarbeiten wurden wir herzlich empfangen und bestens versorgt mit hervorragendem Kaffee und herrlichen Keksen für wirklich kleines Geld. Das 4-Sterne-Hotel machte trotz Baustellenbetrieb einen hervorragenden Eindruck. Und das Umfeld ist wirklich sehr ansprechend. Die Bar des Hotels wird von den Einheimischen als "local pub" genutzt und verspricht daher Touristen interessante Gespräche.

Norden: Moray (Dyke)

The Old Kirk of Dyke

Dyke, Forres, Moray IV36 2TL Scotland

Internetadresse: http://www.oldkirk.co.uk/

 

Die bisher uneingeschränkt beste Adresse auf unseren Touren 2004 und 2006 bildet diese ungewöhnliche Bleibe: eine zur Pension umgebaute alte Dorfkirche. Sie liegt direkt um die Ecke der "Flinthorn Community", einer bekannten Hippie-Kollonie. Witzigerweise war ein deutsches Ehepaar Besitzer dieser Perle der Gastlichkeit als wir es buchten. Seit 2014 ist die "alte Kirche" wieder in britischer Hand. Bilder und Reisebericht 2006 sprechen im Grunde für sich (Tage 10 und 11). Prädikat: traumhaft! Man will gar nicht mehr fort...

Nordosten: Aberdeenshire (Aboyne)

Dinnet House

Aboyne, Aberdeenshire, Scotland AB34 5LN

http://www.moviemakersguide.com/data/d/dinho0804/dinho0804a.htm

 

Schwer beeindruckt haben uns sowohl die Tatsache, dass die Schlossherren offenbar persönlich bekannt mit der Königsfamilie sind als auch die herzliche, offene Art der Gastgeberin. Die Räumlichkeiten, die den Besucher hier erwarten, sind mehr als üppig in den Abmessungen, das Frühstück in der vermuteten Gesindeküche ebenso stilvoll wie der Nachmittagstee im sehenswerten Kaminzimmer des Hauses (unter lebensgroßen Portraits der Gastgeber). Die Einladung zum kühlen Bad im Flüsschen, welches das weitläufige Grundstück durchströmt, haben wir mangels Badeanzug ablehnen müssen. Wer einen Hauch von Aristokratie in seine Erfahrungswelt aufnehmen möchte, wird hier finden, was er sucht. Zum Weiterlesen empfehlen wir die betreffenden Tage unseres Reiseberichts Schottland 2006 (Tag 13 und 14).

Highlands: Bridge of Orchy (Argyll)

Bridge of Orchy Hotel

Argyll PA36 4AD

http://www.bridgeoforchy.co.uk/

 

Das Hotel liegt am schottischen Hauptwanderweg und ist weit und breit die einzige Übernachtungsmöglichkeit. Im hoteleigenen Restaurant leisten einem daher zur Hauptreisezeit jede Menge müde Wanderer Gesellschaft, was zu einer beträchtlichen Lautstärke führt und mitunter gewöhnungsbedürftige Einblicke in die Folgen der Wanderleidenschaft gewährt (siehe Tag 3 unserer Schottlandreise 2004). Für Naturliebhaber und Fans der Heerscharen von Wanderern, die sich alljährlich hier aufhalten, ein Muss - für alle anderen eher kein Ort für einen Aufenthalt (was insbesondere für Familien mit lauffaulen Kindern gilt).

Highlands: Mallaig

The West Highland Hotel

Mallaig, Highland, Scotland, PH414QZ

http://www.westhighlandhotel.co.uk

 

Am nord-westlichen Ende der Hauptwanderstrecke im Küstenort Mallaig befindet sich dieses schöne Hotel. Einige Zimmer haben einen wundervollen Blick auf das Meer und die der Küste vorgelagerten Inseln Eigg, Rum und Skye, die man per Schiff von hier aus besuchen kann. Geschlafen haben wir hier alle besonders tief und gut, was eventuell auch an der frischen Meeresluft gelegen haben könnte. Die gemütliche Hotelbar und sein Wintergarten lassen auch Regentage vor Ort leicht verschmerzen. Gegessen haben wir in anderen Hotels besser und reichhaltiger. Allein schon wegen der eindrucksvollen Panoramen auf der An- und Abreise (siehe Tag 4 bis 6 unserer Schottlandreise 2004), würden wir allerdings immer wieder hierher kommen wollen.

Highlands: Oban

Glenmore Country House

Glenmore, Kilmelford, by Oban, Argyll PA34 4XA Scotland

http://www.glenmorecountryhouse.co.uk/

 

Das schöne Landhaus der Eheleute Oatts hat lediglich zwei Übernachtungsmöglichkeiten zu vergeben: eine Mehr-Zimmer-Wohnung mit 2 Schlafräumen, angeschlossenen Bad und kleinem Wohnraum sowie ein Zimmer mit einem Doppelbett und separatem Bad. Wir haben letzteres bewohnt. Von hier hatten wir einen herrlichen Ausblick auf den nahen Loch Melfort. Die Hausherrin verwöhnt ihre Gäste gern mit gutem Frühstück, und zum Tee am Nachmittag mit Selbstgebackenem. Die unaufdringliche familiäre Atmosphäre und die guten Tipps für Ausflüge und Restaurants haben uns sehr gut gefallen. Eine gute Adresse zum Ausspannen und Wohlfühlen. Bilder findet man auch in unserem Schottlandbericht 2006 (Reisebeginn).

Highlands: Kilchrenan (Argyll) am Loch Awe

Ardanaiseig Hotel
Kilchrenan by Taynuilt
PA35 1HE Argyll
Tel.: +44 1866-988 156
info@ardanaiseig.com
www.ardanaiseig.com/
GPS Koordinaten: 56.377365, -5.097202
oder N56°22.642' W5°5.832'

Anreise:
Auf der A85 nach Taynuilt westlich von Loch Awe, auf der B845 6 Meilen nach Süden, am Kilchrenan Inn links und der Straße 4 Meilen bis zum Ende folgen.

 

Als Märchenschloss wurde uns dieses Hotel für unsere Rundreise 2014 angedient, und als solches ist es wohl besonders beliebt bei Brautpaaren. Wir haben hier gut geschlafen und über die antike Ausstattung gestaunt. Die Abgeschiedenheit des Ortes ist in unseren Augen ein starkes Argument sowohl für als auch gegen die Entscheidung, hier Station zu machen. So alternativlos wie unbedingt empfehlenswert ist demzufolge das 8-Gänge-Menü am Abend.

Highlands: Invergarry

Glengarry Castle Hotel
PH35 4HW Invergarry
Tel.: +44 1809 501254
castle@glengarry.net
www.glengarry.net/hotel.php
GPS Koordinaten: 57.069349, -4.777913
oder N57°4.161' W4°46.675'

Anreise: An der A82, 1 Meile südlich vom Abzweig der A87.

 

In den ehrwürdigen Mauern dieses Hotels haben wir während unserer Rundreise 2014 sehr gut geschlafen und gegessen. Beeindruckt hat uns neben dem Interrieur auch der sehr weitläufige Garten mit uraltem Baumbestand sowie die direkte Anbindung an den Loch Oi auf den man aus dem Aufenthaltsraum blickt.

Mittendrin: Pitlochry

The Dundarach Hotel

Perth Road, Pitlochry

http://www.dundarach.co.uk/

 

Hier sind wir auf unserer Tour 2004 untergekommen. Sehr malerisch im Angler-Revier am River Tummel gelegen befindet sich dieses 3-Sterne-Hotel. Neben wirklich hervorragenden mehrgängigen Menüs, hat uns auch das Frühstücksangebot sehr gut gefallen. Honig aus Wabenstücken haben wir nirgends sonst angeboten bekommen, aber auch Herzhaftes gab es in reichlicher Auswahl. Finden Live-Darbietungen statt, ist die kleine Hotelbar schnell gut gefüllt, und man hat hinsichtlich der Sitzplätze das Nachsehen. Der Service ist besonders zuvorkommend und hat sich auf Gäste eingestellt, die aufgrund ihrer Angel- oder Wanderleidenschaft oder auch einfach nur wegen der Notwendigkeit, den frühestmöglichen Zug zum Flughafen zu erwischen, früh aufbrechen: statt des gemeintschaftlichen Frühstücks kann auf ein Sandwich-Paket zurückgegriffen werden. Insgesamt: unbedingt empfehlenswert!

Edinburgh

Hélène and Erlend Clouston

2 Cambridge Street, Edinburgh, EH1 2DY, Scotland, UK

http://www.aboutscotland.com/edin/cambridge.html

 

Es ist wirklich sehr schade, dass wir mit Erlend und seiner französischen Ehefrau Helene nur so wenig plaudern konnten, denn beide sind nicht nur hervorragende Gastgeber, sondern auch einfach interessante Menschen. Ihre Gäste verwöhnen sie mit außergewöhnlichen Frühstücksarrangements, geben ihnen hervorragende Tipps für Erkundungstouren durch ihre Stadt und sind auch sonst sowas von nett, dass man sich schnell zuhause bei guten Freunden fühlt (siehe auch Reisebericht 2006, die letzten 3 Reisetage). Die beiden haben Lebensart, und die spürt und sieht man. Prädikat: ganz große Klasse!

Edinburgh

The Greens, 3 Star Edinburgh Hotel

24 Eglinton Cresent, Edinburgh, H12 5BY GB

http://www.scotland.org.uk/edinburgh/greenshotel.htm

 

Das Hotel liegt in einer ruhigen Ecke der lebhaften Hauptstadt. Bis zur Bahn- und Busstation "Haymarket" sind es nur wenige Minuten zu Fuß, und von dort aus geht es dann fix in die Innenstadt - beispielsweise zum Schloss, in das jedes Jahr viele Veranstaltungen locken (siehe auch die ersten Tage unserer Schottlandreise 2004). In der Hotelbar kann man nicht nur ein gepflegtes Bier oder einen guten Capuccino trinken, sondern auch kleine Snacks bestellen. Die Hotelküche ist ansprechend, insbesondere das Frühstück überzeugt durch vergleichsweise große Auswahl. In den Betten haben alle Familienmitglieder (wir reisten 2004 noch mit halbwüchsiger Tochter) sehr gut geschlafen. Der Service war einwandfrei. Seit einigen Jahren bietet das Hotel seinen Gästen kostenlose Internetnutzung. Ein schönes Extra!

Innere Hebriden: Isle of Skye

Canowindra
Penifilier by Portree
IV51 9LG Portree
Tel.: +44 1478 613 640
canowindraskye@hotmail.co.uk
www.canowindraskye.co.uk
GPS Koordinaten: 57.388916, -6.193439
oder N57°23.335' W6°11.606'

Anreise: Auf der A87 nach Portree, die Unterkunft liegt am südlichen Ortseingang.

 

Auf unserer Rundreise 2014 haben wir dieses, damals erkennbar neu und modern eingerichtete B&B als Ausgangspunkt für unsere Erkundungstouren genutzt. Dafür lag es ideal, und das hervorragende Frühstück bildete ebenfalls eine gute Grundlage. Den Weg nach Portree zum Abendessen legten wir per Auto zurück, da er uns für einen Abendspaziergang denn doch zu lang erschien.

Innere Hebriden: Isle of Skye

The Lodge at Edinbane Hotel

The Lodge, Edinbane, Isle of Skye, Scotland IV51 9PW

http://www.the-lodge-at-edinbane.co.uk/

 

Eine der ältesten Postkutschenstationen (aus dem 16. Jahrhundert) mit Gaststätte der Insel wurde von ihren Besitzern liebevoll zum Hotel aus- und umgebaut. Der "alten Dame" merkt man an vielen Stellen ihre traditionsreiche Vergangenheit an. Dennoch oder gerade deshalb empfehlen wir einen Aufenthalt sehr gerne. Herr der Zapfhähne ist Peter, das eher wortkarge Pendant zu Hazel, die schon beim Frühstück hilfreiche Hinweise auf besondere Stellen für einen Ausflug gibt - und spätestens am nächsten Tag einen Bericht über die erfolgreiche Suche nach den von ihr genannten Punkten erwartet, die in üblichen Reiseführern nicht vorkommen. Gewarnt sei allerdings vor dem extrem scharfen Currygericht, das die Barküche serviert! Alles Ale der Welt kann die Brandwunden nicht löschen, die es bewirkt. Fotos findet man in unserem Reisebericht Schottland 2006 (Tag 3 - 5 der Reise).