12.12.2018 :: ###SPRACHE### :: ###DRUCKVERSION###
Sie befinden sich hier: Schottlands|Leuchttürme / Scurdie Ness / 
Scurdie Ness

Fertigstellung1870
IngenieurDavid und Thomas Stevenson
Position56° 42,1' N - 20° 26,1' W
Leuchtmerkmal3 weiße Lichtstrahlen alle 20 Sekunden
Höhe38 Meter
Leuchtkraft (Candela)182.000
Reichweite23 Meilen
Aussehenweißer Turm, 39 Meter hoch, 170 Stufen hinauf in den Turm

 

Die Gemeinde Ferryden beantragte 1867 beim Vorstand des Northern Lighthouse Komittees die Errichtung eines Leuchtturms auf Montrose Point.



Der Leuchtturm wurde von David und Thomas Stevenson erbaut und erstmalig um 18 Uhr am 1. März 1870 erleuchtet unter den Begeisterungsstürmen der Menge, die sich auf dem Strand versammelt hatte. Ursprünglich war das Licht feststehend weiß, aber 1907 stellte man auf Gleichtaktfeuer (isopharisch) mit 60 Sekunden Gesamtdauer um, d.h. 30 Sekunden Licht, 30 Sekunden Verdunklung.

 

Während des zweiten Weltkriegs musste einer der Wärter den Turm schwarz streichen, sodass er bei Tage keinen Wiedererkennungwert für den Feind abgab. Nachts gab es dann Probleme mit der königlichen Luftwaffe (R.A.F.), weil er auf Befehl der Marineeinheiten leuchten musste und so die deutschen Bomber einwies.

 

Scurdie Ness wurde 1987 automatisiert. In den Turm hinauf gelangt man über 170 Stufen.